15. Januar 2007

Rezension: Karl Richter in München DVD

von Karl Linsenmeyer in der Deutschen Tagespost
Feuilleton - Ausgabe Nummer 5 vom 11.1.2007

Musik in der Markuskirche
Eine DVD über Karl Richter in München

Nach dem Buch 'Karl Richter in München' erschien im gleichen Verlag anlässlich seines achtzigsten Geburtstages eine ausführliche Doppel-DVD, die sich in Bilddokumenten, zahlreichen Interviews und Konzertmitschnitten mit der Persönlichkeit des bedeutenden Bachinterpreten befasst. Zeitzeugen, darunter die damaligen Sängersolisten Ursula Buckel, Hertha Töpper, Edith Mathis, Julia Hamari, Marga Höffgen, Maria Stader, Lotte Schädle, Edda Moser, Anna Reynolds, Dietrich Fischer-Dieskau, Ernst Haefliger, Peter Schreier, Fritz Wunderlich, Kieth Engen, Karl-Christian Kohn, Horst Laubenthal und Siegmund Nimsgern sowie die Instrumentalisten Hermann Baumann (Horn), Otto Büchner (Violine), Maurice André (Trompete), Peter-Lukas Graf, Auréle Nicolet und Paul Meisen (Flöte) sowie Kurt Hausmann (Oboe) erinnern in eindrucksvollen Schilderungen an ihre Begegnungen mit dem Dirigenten, Cembalisten, Organisten und Hochschulprofessor. Über zwei Stunden lang erhält man Informationen über das Wirken des ehemals an der Markuskirche in München wirkenden Kantors. Dabei ist bemerkenswert, dass der Herausgeber dieser Dokumentation selbst Sänger in Richters berühmtem Münchner Bachchor war und den Meister bei der Probenarbeit und im Konzert aus nächster Nähe erleben durfte. Eine Fülle von Impressionen werden in bester Ton- und Bildqualität vermittelt.

1953 war der 27-jährige Karl Richter jüngster Professor an einer Musikhochschule. Mit dem Heinrich-Schütz-Kreis, aus dem später der Münchner Bachchor hervorging, gestaltete Richter schon damals vielbeachtete Abendmusiken, in die er Orgelwerke von Bach bis Reger eingestreut hatte. Die Instrumentalisten holte er sich für die Kantaten- und Oratorienaufführungen aus dem Bayerischen Staatsorchester, den Münchner Philharmonikern und dem Orchester des Bayerischen Rundfunks. Auch Richters weltweite Tourneen trugen immerfort den Stempel außergewöhnlicher Bachpflege. Die Konzerte der Ansbacher Bachwochen zählten ebenso dazu wie die großen Chordarbietungen in der Basilika Ottobeuren und in Dießen am Ammersee. Die Dokumentation enthält seltenes Fotomaterial und Filmeinspielungen, die die Erbengemeinschaft Richter aus dem Familienarchiv zur Verfügung gestellt hat.

Karl Richter in München, Doppel-DVD mit einer Gesamtlaufzeit von etwa 135 Minuten (zweisprachig Deutsch/Englisch), ISBN 3-00-019277-8

Zum Orginalbeitrag


Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Tagespost, Würzburg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...