27. September 2005

Buchdokumentation Karl Richter in Muenchen – in der Druckerei

Nun ist es geschafft, die Printdokumentation unseres Karl-Richter-Projekts anlässlich seines 80. Geburtstages und gleichzeitig 25. Todestages im kommenden Jahr kann in Druck gehen.

In zweijähriger aufwändiger Arbeit haben wir alle verfügbaren Zeitzeugen der Münchner Ära Karl Richters aufspüren und die allermeisten von ihnen nach ihren Erinnerungen an diese Zeit befragen können. Ausschnitte aus den Interviews lesen Sie auch in unserem Blog.

Am gestrigen Dienstag morgen habe ich die fertigen Text- und Bilddateien auf zwei CDs zu Br. Alfred Engert, dem neuen Chef von Benedict Press, nach Münsterschwarzach gebracht.


Wir sind das Buch im einzelnen durchgegangen, haben einige Überlegungen und Verbesserungen angebracht und warten nun auf den Korrekturabzug Ende kommender Woche. Dann wird Bruni Thauer, unsere Lektorin in München, das Opus noch einmal gründlich korrekturlesen.

Das Buch im Format 20 cm x 20 cm beinhaltet auf 276 Seiten die vollständigen Interviews und Beiträge von 36 Zeitzeugen, eine ausführliche Würdigung von Leben und Wirken Karl Richters sowie eine Chronik wichtiger Daten des Münchener Bach-Chores der Jahre 1951-1981. Mit 370 Fotos (schwarz-weiß) aus den Archiven der Zeitzeugen - die allermeisten bisher noch nicht veröffentlicht - dokumentieren einen bedeutenden Zeitabschnitt in der Bach-Interpretation des vergangenen Jahrhunderts.

Bis zum 1. Nov. 2005 gibt es die Dokumentation zum Subskriptionspreis.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...