31. März 2014

Karl Richter in München vor 60 Jahren

Erste Matthäus-Passion in einer Münchner Kirche 
nach dem 2. Weltkrieg am 1. April 1954



Heinz Geisel, langjähriger Geschäftsführer des Münchener Bach-Chors, erinnert sich:
...Der Chor, das muss ich jetzt einfügen, war ja der von Michael Schneider hinterlassene Heinrich-Schütz-Kreis, und wir haben lange den Chor unter diesem Namen auftreten lassen. Eines Tages sagte Karl Richter zu mir: „Ach, wir können doch nicht immer unter Heinrich-Schütz-Kreis auftreten. Das klingt nicht so überzeugend, das klingt nach einem Chor, der zwar willens ist, gute Leistung zu bringen, aber ich sehe da immer einen Chor vor mir mit älteren Damen, die in der Probe den Hut aufbehalten.“ Ich darauf: „Dann machen wir eben einen Münchner Bach-Chor daraus. Wir können nur noch darüber streiten, ob Münchner oder Münchener. Ich bin ein ordentlicher Mensch, ich bin für Münchener Bach-Chor.“ Das war der denkwürdige 8. Februar 1954.  Da ist der Heinrich-Schütz-Kreis in Münchener Bach-Chor umbenannt worden. 





Zum ersten Mal erklang Bachs Matthäus-Passion nach dem 2. Weltkrieg in einer Münchner Kirche. Karl Richter hatte für die Aufführung am 1. April die weitaus größere Lukaskirche gewählt. Hier trat der Chor nun auch erstmals als „Münchener Bach-Chor“ auf, das Kirchenorchester war bereits 1953 in Kammerorchester Karl Richter umbenannt worden. Der Name „Münchener Bach-Orchester“ wurde erst Ende der 50er Jahre geboren.









Fotos und Texte sind dem ersten Band der Karl Richter -Zeitdokumente entnommen.

30. März 2014

Illustrierte Geschichte der Musik



Romain Goldron - Illustrierte Geschichte der Musik (1966)

Band 1             Die Musik der Antike und des Orients
Band 2             Von der Hagia Sophia zur Notre Dame
Band 3             Triumph der Polyphonie
Band 4             Der Humanismus und die Musik
Band 5             Die Geburt der Oper und des konzertanten Stils
Band 6             Die glanzvolle Musik der Barock
Band 7             Von Bach bis Beethoven
Band 8             Die Anfänge der Romantik

27. März 2014

Die großen Meister der Musik



Die großen Meister der Musik (12 Bände)

Seltene (komplette) Gesamtausgabe aller 12 Bände (Ernst Bücken, 1932ff) in der Neuauflage von 1980 (Laaber Verlag)

Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Anton Bruckner, Georg Friedrich Händel, 
Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Max Reger, Franz Schubert, Richard Strauss, 
Giuseppe Verdi, Richard Wagner, Carl Maria von Weber

26. März 2014

Bach und die Nachwelt in vier Bänden



Bach und die Nachwelt (vier Bände)

Die Reihe erschließt 250 Jahre Wirkungsgeschichte der Bach-Rezeption:

Band 1, 1750 bis 1850 (verkauft)
Band 2, 1850 bis 1900
Band 3, 1900 bis 1950
Band 4, 1950 bis 2000

Preisgünstige Ausgabe aller vier Bände, Zustand wie neu mit nur minimalen Gebrauchsspuren

25. März 2014

Große Komponisten und ihre Zeit - Laaber Verlag



Große Komponisten und ihre Zeit (Laaber-Verlag) 2009 

Christoph Willibald Gluck
Georg Friedrich Händel (verkauft)
Igor Strawinsky
Antonio Vivaldi (verkauft)

Preisgünstige Restexemplare, Zustand wie neu mit nur minimalen Gebrauchsspuren, auch im Paket mit allen vier Büchern!

24. März 2014

Handbuch der musikalischen Gattungen



Eine weitere, bedeutende und erst im Jahr 2010 fertiggestellte Reihe ist das "Handbuch der musikalischen Gattungen", herausgegeben von Siegfried Mauser. Es enthält in 17 Bänden (in insgesamt 24 Teilbänden) die folgenden Gattungen:


Band 1
Die Sinfonie im 18. Jh. - Von der Opernsinfonie zur Konzertsinfonie

Band 2 
Die Sinfonie zur Zeit der Wiener Klassik

Band 3 (in zwei Teilen)          
Die Symphonie im 19. und 20. Jahrhundert

Band 4                                     
Das Konzert

Band 5                                     
Die Sonate

Band 6 (in zwei Teilen)  
Das Streichquartett

Band 7 (in drei Teilen)            
Gattungen der Musik für Tasteninstrumente

Band 8 (in zwei Teilen)            
Musikalische Lyrik

Band 9                                     
Messe und Motette

Band 10 (in zwei Teilen)            
Oratorium und Passion

Band 11                                  
Die Oper im 17. Jahrhundert

Band 12                                   
Die Oper im 18. Jahrhundert

Band 13                                   
Oper und Musikdrama im 19. Jahrhundert

Band 14                                   
Musiktheater im 20. Jahrhundert

Band 15                                   
Theorie der Gattungen

Band 16                                   
Supplement. Register, Quellen, Literatur

Band 17 (in zwei Teilen)           
Teil 1:Gesellschaftsmusik, Bläsermusik, Bewegungsmusik
Teil 2: Kantate, Ältere geistliche Musik, Schauspielmusik

Auch diese Reihe ist völlig neuwertig, mit nur minimalen Gebrauchsspuren.

Das gesamte Konvolut ist inzwischen verkauft!

22. März 2014

Karl Richter in München - Zeitzeugen erinnern sich

Buch-Dokumentation in zweiter Auflage als Sonderangebot



Wie bereits berichtet, können Liebhaber des gedruckten Buches die erweiterte und aktualisierte, zweite Auflage der Buch-Dokumentation "Karl Richter in München - Zeitzeugen erinnern sich" auch als Softcover-Buch auf epubli.de kaufen. Es wird als Print-on-Demand (gedruckt auf Anforderung) hergestellt und kostet 28,95 € plus Versand.
Epubli startet nun für den 25. März 2014, und nur für diesen einen Tag, eine Sonderaktion, in der wir einen Rabatt von 50% erhalten. Dieses Sonderangebot sollten wir nutzen, und so biete ich Ihnen das Buch in der 2. Auflage für 21,50 plus Versand  an.

Geben Sie bitte bis Montag, den 24. März 2014, abend 20.00 Uhr per E-Mail  Bescheid, ob Sie Interesse an diesem Spezialangebot haben.

20. März 2014

J.S.Bach, Chor- und Orchesterwerke

 Taschenpartituren antiquarisch abzugeben




BWV 439-518 Schemelli-Lieder (Peters)
BWV 233-236 Lutherische Messen (Bärenreiter)
BWV 243        Magnificat D-Dur (Bärenreiter)
BWV 245        Johannes-Passion (Bärenreiter)
BWV 1001-06        Sonaten und Partiten für Violine solo (Bärenreiter)
BWV 1041 Violinkonzert a-moll (Eulenburg)
BWV 1043 Doppelkonzert d-moll (Eulenburg)
BWV 1046 Brandenburg. Konzert F-Dur Nr. 1 (Heugel, Paris)
BWV 1047 Brandenburg. Konzert F-Dur Nr. 2 (Heugel, Paris)
                  Brandenburg. Konzert F-Dur Nr. 2 (Eulenburg)
BWV 1948 Brandenburg. Konzert G-Dur Nr. 3 (Heugel, Paris)
BWV 1949 Brandenburg. Konzert G-Dur Nr. 4 (Heugel, Paris)
BWV 1950 Brandenburg. Konzert D-Dur Nr. 5 (Heugel, Paris)
BWV 1951 Brandenburg. Konzert B-Dur Nr. 6 (Heugel, Paris)
BWV 1067 Orchestersuite h-moll Nr. 2 (Eulenburg)
BWV 1068 Orchestersuite D-Dur Nr. 3 (Eulenburg)
BWV 1069 Orchestersuite D-Dur Nr. 4 (Eulenburg)
BWV 1079 Musikalisches Opfer (Bärenreiter)

Das gesamte Konvolut ist inzwischen verkauft!

19. März 2014

J.S.Bach, Kantaten + Motetten

 Taschenpartituren antiquarisch abzugeben




BWV 4               Christ lag in Todesbanden (Eulenburg)
BWV 6               Bleib bei uns, denn es will Abend werden (Edition Peters)
BWV 18             Gleich wie der Regen und Schnee vom Himmel fällt (Bärenreiter)
BWV 23             Du wahrer Gott und Davids Sohn (Eulenburg)
BWV 31             Der Himmel lacht, die Erde jubilieret (Eulenburg)
BWV 34             O ewiges Feuer, O Ursprung der Liebe (Bärenreiter)
BWV 36             Schwingt freudig euch empor (Bärenreiter)
BWV 37             Wer da gläubet und getauft wird (Eulenburg)
BWV 38             Aus tiefer Not schrei ich zu dir (Eulenburg)
BWV 45             Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist (Bärenreiter)
BWV 50             Nun ist das Heil und die Kraft (Eulenburg)
BWV 59             Wer mich liebet, der wird mein Wort halten (Bärenreiter)
BWV 61             Nun komm, der Heiden Heiland (Eulenburg)
BWV 62             Nun komm, der Heiden Heiland (Bärenreiter)
BWV 63             Christen, ätzet diesen Tag (Bärenreiter)
BWV 68             Also hat Gott die Welt geliebt (Bärenreiter)
BWV 69             Lobe den Herrn, meine Seele (Lea Pocket Scores)
BWV 70             Wachet, betet, seid bereit (Lea Pocket Scores)
BWV 79             Gott der Herr ist Sonn’ und Schild (Edition Peters)
BWV 91             Gelobet seist du, Jesu Christ (Bärenreiter)
BWV 93             Wer nur den lieben Gott lässt walten (Eulenburg)
BWV 106           Gottes Zeit ist die allerbeste (Actus tragicus) (Eulenburg)
BWV 127           Herr Jesu Christ, wahr’r Mensch und Gott (Eulenburg)
BWV 128           Auf Christi Himmelfahrt allein (Bärenreiter)
BWV 132           Bereitet die Wege, bereitet die Bahn (Bärenreiter)
BWV 134           Ein Herz, das seinen Jesum lebend weiß (Bärenreiter)
BWV 144           Nimm, was dein ist, und gehe hin (Bärenreiter)
BWV 176           Es ist ein trotzig und verzagt Ding (Bärenreiter)
BWV 182           Himmelskönig, sei willkommen (Eulenburg)
BWV 208           Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd (Bärenreiter)
BWV 212           Mer hahn en neue Oberkeet (Eulenburg)
BWV 213           Lasst uns sorgen, lasst uns wachen (Bärenreiter)
BWV 214           Tönet, ihr Pauken! Erschallet, Trompeten! (Bärenreiter)
BWV 225           Motette „Singet dem Herrn“ (Lea Pocket Scores)
BWV 226           Motette „Der Geist hilft“ (Lea Pocket Scores)
BWV 227           Motette „Jesu, meine Freude“ (Lea Pocket Scores)

Das gesamte Konvolut ist inzwischen verkauft!

17. März 2014

Musik in Geschichte und Gegenwart - MGG

Seit einigen Wochen bin ich dabei, meine Regale und Schränke nach Noten und Büchern zu durchforsten, die sich in fünf Jahrzehnten angesammelt haben, und die ich nun in "gute" Hände geben möchte, damit sie nicht eines Tages gegen meinen Willen einfach "entsorgt" werden. Vielleicht ist ja etwas dabei, was Sie brauchen können oder schon immer mal preisgünstig erwerben wollten. 



Der wertvollste und wohl auch interessanteste Posten meiner Musikbibliothek ist die umfassende Enzyklopädie in 29 Bänden: Musikgeschichte in Geschichte und Gegenwart, zweite, völlig neu bearbeitete, von Ludwig Finscher herausgegebene Ausgabe.

- Sachteil 9 Bände plus 1 Register
- Personenteil 17 Bände plus 1 Register
- 1 Supplementband für beide Teile

Diese Enzyklopädie ist völlig neuwertig, in den meisten Bänden habe ich noch nicht einmal geblättert.

Das gesamte Konvolut ist inzwischen verkauft!

7. März 2014

Der Tenor Horst Laubenthal wird 75

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!




Horst Laubenthal im September 1969 bei den Filmaufnahmen zu Bachs Messe h-moll in der Klosterkirche zu Dießen am Ammersee

Am 8. März 1939 wurde Horst Laubenthal in Eisfeld/Thüringen geboren. Am morgigen Samstag feiert er in Pöcking am Starnberger See seinen 75. Geburtstag.

In unserer Buch-Dokumentation „Karl Richter in München - Zeitzeugen erinnern sich" erzählt Horst Laubenthal von seinen ersten Kontakten zu Karl Richter.
Schon während meiner Studienzeit, ich habe in München an der Musikhochschule studiert, war ich in fast allen Konzerten von Karl Richter, weil es mich interessiert hat, denn Bach hat mich immer interessiert. Abgesehen davon kam ich aus einer Familie, in der sehr viel Bach musiziert wurde. Und schon als Student hatte ich vor, möglichst schnell mit Richter musizieren zu können, was mir dann auch gelang.

Ich erinnere mich noch an das erste Vorsingen. Da wurde ich in die Hochschule bestellt. Ich weiß nicht, wer mich da hin vermittelt hat, ob das Hanno Blaschke war oder irgend einer, der mich kannte. Ich hatte die meisten Sachen noch gar nicht gesungen, nur die Matthäus-Passion, noch keine Johannes-Passion. Wir haben zwei oder drei Rezitative aus der Matthäus-Passion gemacht und die große Stelle: Und ging hinaus und weinete bitterlich. Dann fragte er: „Haben Sie da Zeit oder da Zeit", und so habe ich durch das kleine Vorsingen gleich mehrere Konzerte bekommen, als erstes einen Kantatenabend in der Markuskirche am Totensonntag 1968, und ich war sehr froh, schon so früh mit Karl Richter zusammen musizieren zu dürfen. Aber ich hatte ihn auch jahrelang wirklich beobachtet, um seinen Stil in mich aufzunehmen.



Am 24. November 1968, dem Totensonntag, sang Horst Laubenthal erstmals in einem Kantatenabend in der Markuskirche. Auf dem Programm standen die Kantaten BWV 140 (Wachet auf, ruft uns die Stimme), BWV 180 (Schmücke dich, o liebe Seele) und BWV 106 (Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit - Actus tragicus).

Karl Schuman schrieb über Horst Laubenthals Debüt bei Karl Richter in der SZ:





Detaillierte Informationen zur Vita von Horst Laubenthal findet man bei
Bach-Cantatas
Wikipedia
Tamino-Klassikforum





Das gesamte Interview findet sich in der Buch-Dokumentation "Karl Richter in München - Zeitzeugen erinnern sich" und ist in deutscher Sprache sowie der englischen Übersetzung auf dem Karl Richter-Archiv abrufbar.

Das komplette Interview in Bild und Ton, aus dem dieser Videoclip stammt, gibt es auf DVD.

4. März 2014

Die Sängerin Anna Reynolds ist gestorben

Die britische Altistin Anna Reynolds starb, wie erst jetzt bekannt wurde, am 24. Februar in Peesten, Markt Kasendorf (Oberfranken). Sie wurde 83 Jahre alt.



Anna Reynolds im Interview zur Karl-Richter-Dokumentation am 1. August 2004

Anna Reynolds im Gespräch mit der "Opernwelt"
«Karl Richter – den habe ich geliebt! Das war ein wunderbarer Mann. Heute ist die Barockmusik viel weniger romantisch. Aber bei Richter war es so schön! Die Holzbläser waren fantastisch und auch die Streicher. Ich war von 1970 bis 1975 in Bayreuth, und jeden Sommer hatte ich danach in München die Aufnahmen mit den Bach-Kantaten unter Richter. Leider ist er viel zu früh gestorben – er ahnte das. Er sagte mir immer wieder, dass er fürchte, früh sterben zu müssen. Er fehlt.»

Den gesamten Beitrag können Sie hier auf kultiversum.de lesen!



Anna Reynolds im Jahr 1971, in dem sie beim Bachfest in München in einem Kantatenabend zum ersten Mal bei Karl Richter sang.
 



Anna Reynolds probt - zusammen mit Elisabeth Speiser - auf Konzertreise in den USA im Jahr 1972 Bachs h-moll-Messe (hier das Duett: Et in unum Dominum)




Das gesamte Interview findet sich in der Buch-Dokumentation "Karl Richter in München - Zeitzeugen erinnern sich" und ist in deutscher Sprache auf dem Karl Richter-Archiv abrufbar.

Das komplette Interview in Bild und Ton, aus dem dieser Videoclip stammt, gibt es auf DVD.

Friedemann Winklhofer erinnert sich an Karl Richter




Das gesamte Interview findet sich in der Buch-Dokumentation "Karl Richter in München - Zeitzeugen erinnern sich" und ist in deutscher Sprache auf dem Karl Richter-Archiv abrufbar.

Das komplette Interview in Bild und Ton, aus dem dieser Videoclip stammt, gibt es auf DVD.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...