4. März 2014

Die Sängerin Anna Reynolds ist gestorben

Die britische Altistin Anna Reynolds starb, wie erst jetzt bekannt wurde, am 24. Februar in Peesten, Markt Kasendorf (Oberfranken). Sie wurde 83 Jahre alt.



Anna Reynolds im Interview zur Karl-Richter-Dokumentation am 1. August 2004

Anna Reynolds im Gespräch mit der "Opernwelt"
«Karl Richter – den habe ich geliebt! Das war ein wunderbarer Mann. Heute ist die Barockmusik viel weniger romantisch. Aber bei Richter war es so schön! Die Holzbläser waren fantastisch und auch die Streicher. Ich war von 1970 bis 1975 in Bayreuth, und jeden Sommer hatte ich danach in München die Aufnahmen mit den Bach-Kantaten unter Richter. Leider ist er viel zu früh gestorben – er ahnte das. Er sagte mir immer wieder, dass er fürchte, früh sterben zu müssen. Er fehlt.»

Den gesamten Beitrag können Sie hier auf kultiversum.de lesen!



Anna Reynolds im Jahr 1971, in dem sie beim Bachfest in München in einem Kantatenabend zum ersten Mal bei Karl Richter sang.
 



Anna Reynolds probt - zusammen mit Elisabeth Speiser - auf Konzertreise in den USA im Jahr 1972 Bachs h-moll-Messe (hier das Duett: Et in unum Dominum)




Das gesamte Interview findet sich in der Buch-Dokumentation "Karl Richter in München - Zeitzeugen erinnern sich" und ist in deutscher Sprache auf dem Karl Richter-Archiv abrufbar.

Das komplette Interview in Bild und Ton, aus dem dieser Videoclip stammt, gibt es auf DVD.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...