15. Januar 2014

Karl Richter - Neue Dokumente (2)

Das gesamte ehemalige Kreuzschul-Archiv ist in der Bombennacht vom Aschermittwoch, dem 14. Februar 1945 verbrannt. So sind fast alle älteren Dokumente (bis auf einige aus dem Stadtarchiv, welches jedoch auch Kriegsverluste hatte) erst nach dem Krieg wieder aus privaten Quellen zusammen getragen worden. Außerdem hat es in der DDR-Zeit „Säuberungsaktionen“ im Kreuzschul-Archiv gegeben. Daher ist das Archiv leider nicht vollständig. Umso größer ist natürlich die Freude, wenn sich immer wieder etwas an unersetzlichen Quellen findet und dem Archiv hinzugefügt werden kann.

Die hier veröffentlichten Dokumente stammen von Walter Geissler, einem ehemaligen Cruzianer (1923-1932), und fanden sich im Nachlass des Sängers Franz Kelch.

Programm aus dem Jahr 1940

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...