7. Dezember 2010

Bach, Weihnachtsoratorium mit Karl Richter

Aufnahme von 1965 für wenig Geld



... Karl Richter zum Beispiel machte sich im Jahr 1965 im Münchner Herkulessaal an eine aufwändige Plattenaufnahme, die neben dem Bach-Chor und dem Bach-Orchester auch herausragende Solisten wie die Sopranistin Gundula Janowitz und den Tenor Fritz Wunderlich vor den Mikrofonen versammelte. Das Resultat war bestechend. Richter gelang es, bis ins Details der dynamischen Gestaltung die einzelne Komponenten ausgewogen zu gewichten. Gerade in den vertrackt kontrapunktischen Chorpassagen konnte er seine Fähigkeit ausspielen, große Klangkörper nuanciert zu lenken. Sein "Weihnachtsoratorium" wurde zu einer zentralen Einspielung des Werkes, beseelt vom kongenialen Zusammenwirken von Text und Interpretation.

(Klassikakzente 06.12.2002)

Diese CD-Box gibt es zur Zeit bei Amazon zu einem äußerst günstigen Preis!

1 Kommentar:

  1. Obwohl ich als DJ sehr wenig Bach spiele (wird auch sehr selten gewünscht)habe ich in der Zeit in der ich in einem Schallplattenladen gearbeitet habe, das Bach, Weihnachtsoratorium mit Karl Richter immer gut verkauft, da es eine der besten Aufnahmen ist...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...