8. Juli 2009

Karl Richter - Zeitdokumente 21 (1954)

Bachwoche Ansbach 1954



Die Bachwoche Ansbach sollte in den kommenden 10 Jahren einen gänzlich neuen Akzent im künstlerischen Werdegang Karl Richters setzen.



Dr. Carl Weymar, Kunsthändler aus München und selbst ein hervorragender Bratscher, hatte 1947 diese Bachwoche ins Leben gerufen und bis 1965 geleitet.



Auf dem Foto sieht man Karl Richter mit Herrn und Frau Weymar sowie Rudolf Hetzer, der ab 1966 für die Bachwoche verantwortlich zeichnete.

Die namhaftesten Künstler aus aller Welt waren zu Gast in Ansbach, das Programmheft führt fein säuberlich alle Mitwirkenden auf.




Yehudi Menuhin mit Karl Richter an der Orgel der Johanniskirche



Otto Büchner, Violine



Aurèle Nicolet, Flöte




Edgar Shann, Oboe



Helmut Winschermann, Oboe, und Fritz Henker, Fagott




Karl Richter spielte am 31. Juli 1954 an der Orgel der St. Johanniskirche das Programm, mit dem er bereits in München und Utrecht erfolgreich gewesen war.

Und in der Matinee vom 31. Juli standen im Prunksaal des Markgrafenschlosses die Goldberg-Variationen auf dem Programm.

Hier hörte Aurèle Nicolet zum ersten Mal seinen späteren Kammermusikpartner und gleichaltrigen Freund Karl Richter.

Die Süddeutsche Zeitung schrieb über dieses Konzert u.a.:


Alle Karl Richter-Zeitdokumente der Jahre 1951-1954 gibt es inzwischen auch auf DVD, erhältlich bei Conventus Musicus. Nähere Informationen finden Sie hier....


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...