9. Juni 2009

Karl Richter - Zeitdokumente 20 (1954)

Erster Kantatenabend im Juli 1954

Die „Münchner Abendmusiken" feierten im Oktober 1954 ein kleines Jubiläum. Zum 25. Mal brachten Richter und sein Chor bei freiem Eintritt und damit vor einem stets großen Zuhörerkreis die bedeutendsten a cappella-Werke der Chorliteratur zu Gehör.



Hatten Bach-Kantaten - zumeist in Ausschnitten - bereits gelegentlich Eingang in die Abendmusiken gefunden, sollte dieser Zyklus nun seine Ergänzung in einem zweiten, der „Bach-Kantate" finden, wobei zunächst jeweils zwei Kantaten eine Motette umrahmten.



Der erste Bach-Abend am 11. Juli 1954 enthielt die Kantaten „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen" und „Gott, der Herr, ist Sonn und Schild" sowie die Motette „Singet dem Herrn ein neues Lied".

In der SZ war zu dieser Premiere zu lesen...

Alle Karl Richter-Zeitdokumente der Jahre 1951-1954 gibt es inzwischen auch auf DVD, erhältlich bei Conventus Musicus. Nähere Informationen finden Sie hier....
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...