11. März 2009

Karl Richter - Zeitdokumente 16 (1953)

In den Tagen vom 26. - 29. November 1953 versammelte sich der Heinrich-Schütz-Kreis unter der Leitung von Karl Richter im Herkulessaal der Münchner Residenz zur ersten Schallplattenaufnahme bei der Deutschen Grammophon Gesellschaft. Auf dem Programm standen die MUSIKALISCHEN EXEQUIEN von Heinrich Schütz. Als Solisten wirkten mit:

Elisabeth Lindermeier und Anneliese Seitz, Sopran
Ruth Michaelis, Alt
Friedrich Brückner-Rüggeberg, Tenor
Rudolf Gantner, Brian Hanson und Max Proebstl, Bass
Oswald Uhl, Viola da Gamba
Franz Ortner, Kontrabass
Heinrich Wiesmeier, Orgel

Eingebettet in die Aufnahmesitzungen war die Abendmusik vom 27. November in der Markuskirche.




Die Kantaten 1-3 von Bachs Weihnachtsoratorium am 15. und 18. Dezember sahen wiederum eine überfüllte Markuskirche.



Die Kritik war voll des Lobes (Süddeutsche Zeitung - Münchner Merkur).





Das Weihnachtsliedersingen am 20. Dezember rundete ein arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr 1953 ab.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...