7. Januar 2009

Karl Richter - Zeitdokumente 9 (1953)



Anlässlich des 80. Geburtstages von Max Reger veranstaltete der Stadtrat München (man stelle sich das heute vor!!) zusammen mit dem Bach-Verein im März 1953 eine Konzertstunde im Saal an der Sophienstraße. Karl Richter spielte zu Beginn an der Orgel Regers Introduction und Passacaglia c-moll. Zum Abschluss sang der Heinrich-Schütz-Kreis zwei Gesänge für gemischten Chor aus op. 138.



An zwei Abenden im April 1953 spielte Karl Richter zusammen mit Tibor Varga, wiederum im Saal an der Sophienstraße, die sechs Sonaten für Violine und obligates Cembalo von Johann Sebastian Bach.



Nur einen Tag danach, am 24. April 1953, stand wiederum eine Abendmusik in der Markuskirche an.



Das Programm beinhaltete Chor- und Orgelwerke von Francesco Durante und Johann Sebastian Bach
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...