4. Juni 2007

Bachfest Leipzig 2007

Vom 7. - 11. Juni sind wir mit Pro Arte Reisen (Jürgen Rasch, einem unserer Zeitzeugen) zum diesjährigen Bachfest in Leipzig, das unter dem Motto Von Monteverdi zu Bach steht.

Wir logieren im Hotel Westin, nahe des Hauptbahnhofs, mit seiner berühmten "5-Sterne"-Aussicht. Am Spätnachmittag findet in der Thomaskirche das Eröffnungskonzert statt, Claudio Monteverdis Marienvesper, mit dem Thomanerchor Leipzig und der Musica Fiata unter der Leitung des Thomaskantors Georg Christoph Biller.

Auf dem Programm des nächsten Tages steht zunächst ein ausgiebiger Stadtrundgang, bevor am Abend das Gewandhausorchester und der Dirigent Riccardo Chailly in das Gewandhaus einladen. Neben Beethovens Coriolan-Ouvertüre und seiner Sinfonie Nr. 1 in C-Dur erklingen zwei monumentale Werke Bachs in Bearbeitungen von Gustav Mahler (Suite) und Arnold Schönberg (Präludium und Fuge Es-Dur BWV 552).

Für Samstag, den 9. Juni haben wir uns einen geführten Rundgang durch den Südfriedhof, einen der größten und schönsten Parkfriedhöfe in Deutschland, vorgenommen. Das abendliche Konzert mit Nikolaus Harnoncourt und frühen Bach-Kantaten werden wir uns ersparen, um am darauffolgenden Tag frisch und ausgeschlafen den Sonntagsgottesdienst in der Thomaskirche besuchen zu können. Besonders freuen wir uns auf die seltener gespielte Bach-Kantate zum Trinitatisfest O heiliges Geist- und Wasserbad BWV 165 sowie auf die Frühfassung des Sanctus aus der h-moll-Messe.

Den Abschluss bildet für uns am Nachmittag ein Konzert in der Nicolaikirche mit folgenden Werken:

A. Hammerschmidt: Verleih uns Frieden, Die mit Tränen säen, Also hat Gott die Welt geliebet
J. Bach: Unser Leben ist ein Schatten
J. Schelle: Herr, lehre uns bedenken
D. Buxtehude: Befiehl dem Engel, daß er kommt (BuxWV 10), Mit Fried und Freud (BuxWV 76)
J. L. Bach: Unser Trübsal, die zeitlich und leicht ist
J. S. Bach: Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit (Actus tragicus, BWV 106)

Die Ausführenden sind die Himlische Cantorey, der Knabenchor Hannover und das Barockorchester L'Arco unter der Leitung von Jörg Breiding.

Das komplette Programm des Bachfest 2007 gibt es hier.

Falls Sie in diesen Tagen auch in Leipzig sind, lassen Sie es uns bitte wissen, vielleicht können wir ein kleines Treffen organisieren - per Kommentar (unten) oder eMail.

Die Heimfahrt unterbrechen wir für einen Tag in Weimar, um Goethe, Schiller, Herder und natürlich auch Franz Liszt unsere Reverenz zu erweisen.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...