9. Januar 2006

KLASSIK Heute: Buchbesprechung vom 4. Jan 2006

Auf KLASSIK Heute hat Michael B. Weiß das neue Buch, das Konzept und seine Bedeutung für das Verständnis der Musikaufführung von Karl Richter besprochen:

Gerade in dieser Phase [...], in der das Bild Richters immer mehr verblaßt, ist eine Veröffentlichung zu begrüßen, die anhand von Zeugnissen derjenigen, die Richter noch persönlich erlebten und, mehr noch, eng mit zusammenarbeiteten, wertvolles Material zu einer bemerkenswerten Persönlichkeit der neueren Musikgeschichte konservieren.

Karl Richters lang anhaltender Erfolg, seine seinerzeit immense und auch international einsame Autorität auf dem Gebiet der barocken Musik war nicht zuletzt auch einem weitverzweigten Netz von Musikern zu verdanken [...]

Sowohl die Gesangssolisten wie auch die wichtigsten Instrumentalisten gehörten zur damaligen Welt-Elite, waren aber vor allem auf Richters Stil eingeschworen.

[...] Mit den meisten Vertretern des engsten musikalischen Umfeldes Richters, [...] hat der Initiator und Realisator dieses Projektes gesprochen [...] die Antworten sind, sehr gut strukturiert und mit Zwischenüberschriften versehen, in kleine Kapitel zusammengefaßt, die jeweils einem Musiker gewidmet sind.

[...] Solche Rekonstruktionsleistungen sind denn auch die wertvollsten Stellen dieses so verdienstvollen Buches, ...

Link zur ausführliche Besprechung auf dem Portal Klassik Heute

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...